Was ist zu tun im Trauerfall?

Ist der Tod zuhause eingetreten, muss ein Arzt den Tod feststellen und die Todesbescheinigung ausstellen. Sollte Ihr Hausarzt zu diesem Zeitpunkt nicht erreichbar sein, können Sie einen Notarzt (112) rufen.

Halten Sie dann bitte Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen bereit.

Hat der Arzt einen natürlichen Tod festgestellt, kann der Verstorbene nach einer
für Sie angemessen Zeit, spätestens jedoch nach 36 Stunden, zu unserem Hause
oder zum Friedhof überführt werden.

Sie können uns im Sterbefall bei Tag und Nacht 0221 - 93 64 64 0 erreichen.

Tritt der Tod im Krankenhaus, Hospiz oder Pflege- bzw. Seniorenheim ein,
brauchen Sie zunächst nichts zu tun; die jeweiligen Pfleger bzw. Betreuer werden einen Arzt benachrichtigen. Die Todesbescheinigung holt der Bestatter ab,
nachdem Sie ihn informiert haben.
Sie können sich immer ein Bestattungsinstitut Ihrer Wahl aussuchen und sind nicht verpflichtet die Empfehlung eines Pflegeheimes oder ähnliches anzunehmen.

Wir besprechen alles Weitere in einem persönlichen Gespräch und beraten Sie gerne auch bei Ihnen zu Hause.

Bitte halten Sie für dieses Gespräch folgende Unterlagen bereit:

Das oben stehende Formular steht auch als PDF Datei, im Bereich "Hilfreiche Downloads"  für Sie zum Download bereit.

 

 

Bestattungen Pütz oHG  -  Höninger Weg 210  -   50969 Köln  -  Tel. 0221-93 64 64 0  -  Fax 0221 - 360 13 51

info@puetz-bestattungen.de   -   Impressum & Haftungsausschluss